Skip to content

Artikel schreiben - Artikel veröffentlichen

Sie sind hier: Home arrow Internet arrow Handybundles - Für Null Euro?
Handybundles - Für Null Euro?
Dienstag, 5. Januar 2010

"Bundles" - ein Name, der jedem sehr wahrscheinlich bekannt vorkommt, er ihn aber irgendwie nicht richtig einzuordnen weiß. "Bundle" kommt aus der englischen Sprache und heißt: Bündel.

Momentan tauchen sie sehr oft in Verbindung mit Mobilfunk-Verträgen in Mobilfunk-Shops und Online-Handyshops auf. Die neue Strategie des Verkaufs heißt Handybundle und soll neue Handy-Kunden anlocken. Was aber stellen diese Handybundles tatsächlich dar?

Wie es tatsächlich abläuft, das weiß jedermann, der einen Handyvertrag hat. In einem Handyshop wählt man ein Handy aus, und den Vertrag, der dazu gehört. Dieser Vertrag soll selbstverständlich auf den Bedarf des jeweiligen Mobilfunk-Kunden abgestimmt sein. Differenzieren muss man deswegen selbstverständlich zwischen Vieltelefonierern und Wenigtelefonierern, welcher Handy-Vertrag dann letztlich zu jemandem passt, sieht man letztlich daran. Beim Vertragsabschluss bekommt man auch noch ein Handy, und das kostet nicht mehr als einen symbolischen Preis. Dieses Handy würde ohne Vertrag selbstverständlich viel mehr kosten, doch die Kosten des Mobiltelefons werden über den Handyvertrag refinanziert. Doch mit einem gewöhnlichen Handy ist jetzt keiner mehr zu reizen, denn der Mobilfunkmarkt ist sehr stark umkämpft und die Konkurrenz schläft nicht. Um sich nun gegenüber den Mitbewerbern im Mobilfunk-Markt durchzusetzen, müssen bessere Strategien her. Aber die sollen nicht nur für den Handyanbieter und den Mobilfunknetz-Betreiber attraktiv sein, sondern auch für den Handy-Nutzer. Und die so genannten Handy-Bundles gelangen genau hier in das Spiel.

Viele Handy-Läden haben hier das Motto, im Bündel zu verkaufen. Warum eigentlich nicht, wenn das die Begehrlichkeit des Vertrags-Angebots und die Wahrscheinlichkeit des Abschlusses eines Vertrags erhöht, attraktive und gern gekaufte Artikel in einem Paket anbieten? Den einzigen Haken stellt dabei die Vorsicht der Handy-Kunden dar. Dass Angebote wie eine Handy Bundle Digitalkamera, eine Nintendo Wii plus Mobiltelefon, einen Flachbild-Fernseher zuzüglich Mobiltelefon oder andere Produkte plus Handy für keinen einzigen Euro zu erhalten sein sollen, ist anscheinend nur schwer zu glauben. Selbstverständlich trügt der erste Anschein, selbst wenn das im ersten Moment wirklich wie eine Falle wirken mag. Die Ware gibt es tatsächlich, wenn auch nur unter der Bedingung, dass bestimmte Mobilfunk-Verträge abgeschlossen werden, wirklich für keinen einzigen Euro, da gibt es keinen versteckten Minuspunkt. Da man sozusagen einen höheren Grundpreis zahlt, wird damit im Bundle die Refinanzierung der Produkte abgedeckt. So lohnt sich ein Bundle in jedem Fall für einen Vieltelefonierer, aber für Leute die wenig telefonieren werden auch passende Bundles angeboten. Nur dann, wenn Leute die wenig telefonieren einen hohen Handy-Vertrag abschließen und selbst nur wenig telefonieren, dann wird ein Handy-Bundle zu einem Nachteil. Die Bundleprodukte ohne einen Handy-Vertrag selbst zu kaufen, wäre in diesem Fall sicher besser gewesen.

Eine wirklich schöne Sache ist der Abschluss für ein Handybundle also immer dann, wenn der jeweilige Kunde sein Telefonverhalten richtig abzuschätzen weiß. Wenn man also ein Notebook für keinen einzigen Euro haben kann, warum soll man dann Hunderte von Euro dafür ausgeben? Verschiedene Verträge der Mobilfunknetz-Betreiber T-Mobile, O2, Vodafone oder E-zuzüglich werden von den Mobilfunk-Läden und Handyonlineshops in Kombination mit verschiedenen Handy-Bundles angeboten. Wenn man den eigenen Gerätehaushalt aufstocken will, kann man also jederzeit an sein privates Handy-Bundle kommen. Die besten Angebote für Handy-Bundles online zu präsentieren, das haben sich einige Portale im Internet zur Aufgabe gemacht. Um den Mobilfunk-Kunden damit auf dem aktuellen Stand zu halten, gerade in Bezug auf die besten Angebote für Handy-Bundles.

Somit ist ein Handy-Vertrag heute schon viel mehr wert, als es noch vor einiger Zeit gewesen ist. Da man alle Geräte, die in einem Bundle angeboten werden, auch tatsächlich bekommt, ist Skepsis wirklich nicht nötig. Selbst aussuchen kann man bei den meisten Verträgen das Mobilfunk-Netz. Aber man muss bei der Wahl der Vertragsart vorsichtig sein, da die häufig festgelegt ist. Damit der Handy-Vertrag den man abschließt, auch wirklich zum eigenen Bedarf passt.

 
< zurück   weiter >

Jetzt anmelden!

Um einen Artikel zu schreiben müssen Sie sich anmelden:






Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren